DJI P4P V2.0

1.699,00

Kostenloser Versand
Ab 40€ Warenkorbwert
In 2-3 Tagen bei Ihnen zu Hause

Herstellergarantie
Bis zu 3 Jahre
Support
Schnelle Antwort
Einfache
Sichere Bestellung

Beschreibung

DJI P4P V2.0
Die neue P4P V2.0 verfügt über das leistungsfähige OcuSync HD-Bildübertragungssystem, welches den automatischen Wechsel zwischen zwei Frequenzbändern und die drahtlose Verbindung mit den DJI Goggles RE erlaubt. Wie bereits die P4P und Advanced, ist die P4P V2.0 mit einem 1-Zoll 20 Megapixel Sensor ausgerüstet, der in der Lage ist Videos in 4K bei 60 Bildern die Sekunde aufzunehmen. Das FlightAutonomy-System verfügt über duale nach hinten gerichtete Sensoren und zwei Infrarot-Sensoren, was eine Hinderniserkennung in fünf Richtungen erlaubt und darüber hinaus Hindernisvermeidung in 4 Richtungen.

KAMERA MIT 1-ZOLL 20 MP SENSOR
Die integrierte Kamera wurde neu konzipiert, um einen 1-Zoll 20 Megapixel CMOS-Sensor zu nutzen. Ein speziell entworfenes Objektiv aus 8 Elementen, wurde in sieben Gruppen unterteilt. Es ist die erste Kamera von DJI, die eine mechanische Blende nutzt, welche Rolling-Shutter-Verzerrungen eliminiert, die bei Aufnahmen unter hoher Geschwindigkeit auftreten. Dies macht die Kamera ebenbürtig mit vielen traditionellen Bodenkameras. Leistungsfähigere Videoverarbeitung unterstützt H.264 Videos in 4K bei 60 Bildern die Sekunde, oder H.265 Videos in 4K bei 30 Bildern die Sekunde, bei jeweils 100 Mbit/s. Fortschrittliche Sensoren und Prozessoren sichern Aufnahmen mit mehr Details und den notwendigen Daten, die für fortschrittliche Nachbearbeitung benötigt werden.

HINDERNISERKENNUNG IN FÜNF RICHTUNGEN
FlightAutonomy wurde um ein weiteres Paar hochauflösender Sichtsensoren auf der Rückseite erweitert, sowie einem Infrarot-System an den Seiten der Drohne. Dieses Netzwerk erstellt eine Hinderniserfassung in ganze fünf Richtungen und eine Hindernisvermeidung in vier Richtungen. Dies macht die P4P V2.0 sicherer als je zuvor und gibt Regisseuren das Vertrauen für noch komplexere Aufnahmen.

ERBLICKE EINE ANDERE WELT
Die P4P V2.0 verbindet sich kabellos mit den DJI Goggles RE und lässt den Piloten den Flug direkt auf den dualen LTPS-Displays in 1080p erleben. Durch OcuSync können Nutzer einen kristallklaren FPV-Flug mit extrem niedriger Latenz genießen.
Darüber hinaus kann die Drohne intuitiver denn je gesteuert werden. Durch die Funktion ?Kopfsteuerung? können Fluggerät und Gimbal ausschließlich mit Bewegungen des Kopfes kontrolliert werden.

INTELLIGENTER FLUG

ACTIVE TRACK
Die P4P V2.0 erkennt automatisch Ziele, folgt ihnen und hält diese in Bewegung fixiert, für noch komplexere Aufnahmen.
Das Verfolgen von sich schnell bewegenden Objekten kann sehr herausfordernd sein, aber fortschrittlichste Algorithmen zur Bilderkennung der P4P erlauben ihr die Ziele zu verfolgen und im Bild zu halten. Dieser neue Algorithmus ist in der Lage diverse Objekte zu erkennen, von Menschen bis zu Tieren und Fahrzeugen. Sie passen die Flugdynamiken entsprechend an, für butterweiche Aufnahmen.
Piloten können noch wählen zwischen:
Folgen – Folgt einem Ziel von vorne oder von hinten und weicht dabei Hindernissen automatisch aus.
Profile – Fliegt entlang des Ziels aus einer Vielzahl von Winkeln, um ein perfekte Profilaufnahmen des Ziels zu machen.
Spotlight – Hält die Kamera auf Dein Ziel gerichtet, während die Drohne ungebunden fliegen kann.

TAPFLY
Fliege überallhin, mit nur einem einfachen Tippen auf den Bildschirm. Tippe einfach auf den Bildschirm um ganz simpel die Flugrichtung anzupassen, während die P4P automatisch Hindernissen ausweicht. Tippe erneut um die Kontrolle wieder manuell zu übernehmen. Die neue Funktion AR-Route zeigt die Flugrichtung der Drohne in Echtzeit, während die Route angepasst wird. Es kann sehr fordernd sein, die Höhe, Geschwindigkeit, Kurs und Kamera gleichzeitig mit den Joysticks zu kontrollieren. TapFly Free erlaubt Piloten die Richtung des Fluges festzulegen, was Ihnen ermöglicht die Drohne oder den Gimbal zu drehen, ohne die Richtung des Fluges zu ändern. Insgesamt stehen damit nun drei Modi in TapFly zur Verfügung.
TapFly Forward – Einfach antippen um in die gewählte Richtung zu fliegen.
TapFly Backward – Einfach antippen um in die entgegengesetzte Richtung der Berührung zu fliegen.
TapFly Free – Fliegen nach vorne, aber habe weiterhin volle Kontrolle über die Kamera während des Fluges.
*Hindernisvermeidung in TapFly Free nicht verfügbar.

AUTOMATISCHE RÜCKKEHRFUNKTION
Durch die verbesserte Rückkehrfunktion, kann die P4P automatisch die beste Route zur Rückkehr auswählen. Die Funktion nimmt während des Fluges die Route auf, was der P4P erlaubt die gleiche Route für den Rückflug zu nutzen, falls das Signal verloren geht.
Basierend auf der Fluglage zur Zeit des Verbindungsabbruches, ist die P4P sogar in der Lage ihre Flugroute anzupassen, um Hindernissen auszuweichen. Beim Abflug der P4P, nimmt diese den Bereich unter ihr auf und gleicht die Aufnahmen bei der Landung ab. Für maximale Präzision bei der Landung. Die P4P untersucht darüber hinaus, ob die Bodenkonditionen für eine sichere Landung ausreichen. Falls Hindernisse gefunden werden, oder Wasser festgestellt wird, wird der Pilot alarmiert und die P4P schwebt in Warteposition.

GESTENMODUS
Durch den Gestenmodus können Selfies jetzt noch einfacher mit nur wenigen Gesten gemacht werden, ganz ohne Fernsteuerung. Fortschrittliche Bilderkennungstechnologie erlaubt der P4P Instruktionen durch Gesten zu erhalten. Das Ziel hebt einfach die Arme, wenn die Kamera auf das Ziel zeigt und die Drohne fixiert das Ziel daraufhin im Zentrum des Bildes. Wenn Du bereit für ein Bild bist, streckst Du einfach die Arme aus um es der Drohne zu signalisieren. Die Drohne beginnt nun mit einem dreisekündigen Countdown und gibt Dir genug Zeit deine Pose einzunehmen.

DRAW
Draw ist eine brandneue Technologie zur Kontrolle von Wegpunkten. Zeichne einfach eine Route auf den Bildschirm und die P4P V2.0 bewegt sich automatisch in die entsprechende Richtung, während die Flughöhe fixiert bleibt. Dies erlaubt dem Piloten sich auf die Kontrolle der Kamera zu konzentrieren, für noch komplexere Aufnahmen. Es stehen zwei verschiedene Draw-Modi zur Verfügung, für jeweils unterschiedliche Szenarien.
Vorwärts: Die Drohne folgt der Route mit konstanter Geschwindigkeit, die Kamera nach vorne ausgerichtet.
Frei: Die Drohne bewegt sich nur entlang der Route, wenn dazu aufgefordert. In diesem Modus, kann die Kamera